30 Jahre Kneidinger Center Rohrbach

Das Kneidinger Center Team in Rohrbach hatte allen Grund zum Feiern, die Eröffnung des Standortes jährt sich heuer zum 30sten Mal. Eine Erfolgsgeschichte, die von stetigem Wachstum geprägt ist.
30 Jahre

Im Juli 1987 eröffneten Kurt und Helmut Kneidinger in Rohrbach einen neuen Standort als VW und Audi Bezirkshändler. Am Kfz Stammbetrieb in Lembach war man bereits seit 1977 VW und Audi Vertragspartner. Die neue Firmenzentrale in Rohrbach wurde damals unter dem Motto „Auto+Hobby+Agrar“ geführt. „Am Standort wurden Neuwagen neben Landmaschinen und Gartengeräten präsentiert und repariert. Damals konnten so viele Synergien genutzt werden und wir profitieren von unserem bestehenden Kundenstamm aus dem Agrarbereich, heute wäre das unvorstellbar“ erzählt der ehemalige Geschäftsführer Kurt Kneidinger.

Aufgrund des raschen Wachstums wurde der Platz für die KFZ Sparte benötigt und die anderen Geschäftsbereiche ausgelagert. „Wir schätzen heute sehr, dass das Gebäude damals sehr großzügig innovativ geplant wurde und haben aufgrund laufender Adaptionen und Erweiterungen noch heute einen top modernen Betrieb. Unsere Platzreserven im Gebäude neigen sich jetzt allerdings doch dem Ende zu“ ergänzt Geschäftsführerin Maria Kneidinger.

Ein wichtiger Meilenstein für den Standort war 2009 die Erweiterung um ein Karosserie- und Lackierzentrum. Ein starkes Team in der Kneidinger Zentrale Rohrbach gibt der Geschäftsführung genügend Raum um weiter expandieren zu können.

2005 wagt das Unternehmen den großen Schritt vom Land in die Stadt und ein neuer Standort in Linz-Dornach eröffnet. 2012 trennt sich das Kneidinger Center komplett vom Landmaschinengeschäft. Die Geschwister Anna und Maria Kneidinger übernehmen die Führung. Auch nach dem Generationenwechsel hält das Unternehmen seinen Expansionskurs.

2016 übernimmt Kneidinger den ehemaligen Kirchberger Standort in Neundling/Rohrbach. Das Service Angebot kann somit um zwei attraktive Marken erweitert werden. „Wir sind mit der Entwicklung am Standort Neundling sehr zufrieden. Neben Skoda können wir jetzt ab 1. Juli auch das Service für Opel im vollen Umfang anbieten“ erläutert Maria Kneidinger.

Laut Anna Kneidinger blicken die beiden Geschwister auch positiv in die Zukunft „Die Automobilbranche ist wie der niedergelassene Handel im Allgemeinen im Umbruch. Dennoch sind wir zuversichtlich und freuen uns auf die nächsten 30 Jahre. Wir sind überzeugt, dass auch in Zukunft der Erfolg als Dienstleister und Händler von der Kundenbetreuung und somit von dem Mitarbeiter vor Ort abhängt. Hier können wir auf ein Team von 140 top Leuten zählen“

Fotos von unserem Mitarbeiter-Event hier