Mobilität für Max Eisschiel

Dem Ziel nach eigenständiger Mobilität ist Max Eisschiel jetzt wieder ein Stück näher gekommen. Nach einem Arbeitsunfall ist der Jugendliche Querschnittsgelähmt.

Mobilität für Max Eisschiel

Dem Ziel nach eigenständiger Mobilität ist Max Eisschiel jetzt wieder ein Stück näher gekommen. Nach einem Arbeitsunfall ist der Jugendliche Querschnittsgelähmt.

Dem Ziel nach eigenständiger Mobilität ist Max Eisschiel jetzt wieder ein Stück näher gekommen. Nach einem Arbeitsunfall ist der Jugendliche Querschnittsgelähmt. Dank Therapie und hartem Training ist er zwei Jahre später mit seinem Rollstuhl wieder mobil und beginnt zu arbeiten. Mit Hilfe einer Spendenaktion der Bezirksrundschau konnte Max Eisschiel jetzt einen Audi Q3 erwerben und diesen auf seine Bedürfnisse umbauen lassen.

Das Kneidinger Center unterstützt Max mit einem Gutschein im Wert von 300 € für das erste Service seines Audi Q3. Bevor Max alleine unterwegs ist, muss er allerdings noch seine Kilometer für die Führerscheinprüfung sammeln. Für die Prüfung wünschen wir Max viel Erfolg!